B293-Unterführung: FDP-Abgeordnete fordern schnellere Lösung

Aktuelle Verkehrsbehinderung muss schnellstmöglich behoben werden

Berghausen/Pfinztal. Die FDP-Landtagsabgeordneten aus dem Landkreis Karlsruhe, Alena Fink-Trauschel und Christian Jung, fordern mehr Tempo bei der Sanierung der B293-Unterführung in Berghausen. Die wochenlange Wartezeit sei aus Sicht der Abgeordneten so nicht länger hinnehmbar. Die Bundesstraße ist auf einigen Metern aufgrund einer Fahrbahnanhebung durch angestautes Grundwasser abgesperrt und führt dort seit mehreren Wochen für schwierige Verkehrssituationen. „Die Verkehrssicherheit hat aus unserer Sicht absoluten Vorrang. Wir erwarten vom Regierungspräsidium Karlsruhe, dass die Fahrbahndecke zeitnah instand gesetzt wird.“, so Christian Jung, der für die FDP-Landtagsfraktion im Verkehrsausschuss aktiv ist.

Für die umfangreiche Sanierung werden die Bauarbeiten derzeit nach den vergaberechtlichen Anforderungen ausgeschrieben. Das Regierungspräsidium kündigte eine provisorische Lochschließung innerhalb der nächsten Wochen an, machte hierzu aber keine genaueren Angaben. „Die Pendler und die ansässige Bevölkerung sollten nicht länger im Regen stehengelassen werden. Wir werden daher versuchen, auf dem politischen Weg eine schnelle Lösung herbeizuführen“, so die lokale FDP-Abgeordnete aus Ettlingen Alena Fink-Trauschel.

Alle Meldungen anzeigen